DMM der Herrenmannschaft AK65, Teilnahme ein Erfolg

Die Herrenmannschaft der Altersklasse 65 (AK65) im Golfclub Hannover hatte sich 2017 als Niedersachsenmeister für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft des Deutschen Golfverbandes qualifiziert, die am 23. und 24. September 2017 im Golfclub An der Pinnau (Schleswig-Holstein) erstmalig ausgetragen wurde.

An diesem Turnier nahmen insgesamt 14 Golf-Mannschaften teil, die sich in Wettbewerben der Landesverbände der jeweiligen Bundesländer qualifiziert hatten. Aus Niedersachsen waren als Meister der Golfclub Hannover sowie der Burgdorfer Golfclub als Vizemeister vertreten.

Die Turnierausschreibung sah vor, dass am Samstag ein klassischer Vierer im Zählspielmodus mit jeweils drei Teams pro Mannschaft und am Sonntag ein Einzelzählspiel mit 6 Spielern pro Mannschaft durchgeführt wurden, wobei jeweils das schlechteste Ergebnis als sogenanntes „Streichergebnis“ aus der Wertung fiel.

Der Golfclub Hannover war mit insgesamt sieben Spielern zum Endturnier angereist. Zur Mannschaft gehörten Hans-Jürgen Lemke, Günter Wildhage, Franz Gräper, Ullrich Neumann, Uwe Rode, Ernst Robinson und Wolfgang Balner. Die ebenfalls zur Mannschaft gehörenden Mitspieler Claus Winkelvoss, Max Krause und Dr. Manfred Neumann konnten aus unterschiedlichen Gründen nicht mit dabei sein.

Das Ziel der Mannschaft bei der Deutschen Meisterschaft war eine Platzierung unter den ersten Zehn und - die Burgdorfer mögen es verzeihen - vor dem Burgdorfer Golfclub. Wie uns bekannt wurde, hatten die Burgdorfer ein vergleichbares Ziel. Unglücklicherweise haben unsere Burgdorfer Freunde dieses Nachbarschaftsrennen für sich entschieden: Die Mannschaft des Golfclub Hannover wurde Elfter, zwei Plätze hinter den Burgdorfern. Trotz unseres verfehlten Ziels gratulieren wir den Burgdorfern aufrichtig und sehr herzlich! Davon unabhängig war unsere hannöversche Mannschaft mit der einzigartigen Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften ausgesprochen zufrieden und sieht diese Teilnahme als Erfolg an.

Deutscher Meister wurde der Golf- und Land-Club Berlin- Wannsee, Vizemeister der Krefelder Golf Club und die Bronzemedaille sicherte sich der Mittelrheinische Golfclub Bad Ems. Aus hannoverscher Sicht konnte man mit dem Golf-Club Sigmaringen Zollern-Alb, dem Golfclub Castrop-Rauxel und dem Golfclub Heddesheim Gut Neuzenhof noch drei Mannschaften hinter sich lassen. Ein ganz außergewöhnliches Lob haben sich der DGV und der Golfclub An der Pinnau als Ausrichter dieser Meisterschaft verdient! Die äußerst professionelle und bis ins Detail durchdachte und mit viel Liebe zum Detail durchgeführte Organisation wurde von den Mitspielern sehr genossen: So wurde jeder Mannschaft ein Clubmitglied als Betreuer zugeteilt, der sich um alle Belange außerhalb des Spieles kümmerte. Die Jugendmannschaft des Golfclubs An der Pinnau (die Altersklasse 14, die sich erstmalig in der Clubgeschichte für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert hat) hatte zusammen mit einigen ihrer Eltern einen Schlägerservice organisiert und nach jeder Wettspielrunde die Schläger und Trolleys gereinigt; Dazu hatte sich eine erhebliche Anzahl der Pinnauer Golfspieler als Starter und Vorcaddies zur Verfügung gestellt, so dass die Turnierspieler an allen neuralgischen Stellen der Golfanlage von dieser Unterstützung mit niedrigeren Scores profitieren konnten. Und dann gab es nach 9 Löchern eine Halfway-Verpflegung, die Begeisterung auslöste. Mitglieder des Golfclubs hatten Kuchen verschiedenster Art gebacken sowie Früchte und Getränke zur Verfügung gestellt. Da die beiden Golfcourses A1 bis A9 und C1 bis C9 durch eine viel befahrene Bundesstraße getrennt sind, hatte der Club zudem für die Spieler einen Lotsendienst eingerichtet, damit man die Straße gefahrlos queren konnte. Die Turnierspieler haben diese Services gerne mit kleinen Spenden für die Jugendmannschaft honoriert.

Darüber waren sich alle Teilnehmer einig: Der Golfclub An der Pinnau hat Maßstäbe gesetzt – es war ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis! Deshalb sei dem Club an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön gesagt.

Dem Deutschen Golfverband sei ebenfalls für die sehr professionelle Organisation (z. B. ein großes Leaderboard und ein zwischenzeitlicher Ergebniss-Service nach 5, 9 und wiederum 5 Löchern) gedankt. Man kann dem Verband für die Zukunft nur wünschen, für seine Veranstaltungen ausrichtende Golfclubs mit einem solchen Engagement zu finden, wie es der Golfclub An der Pinnau dargeboten hat.

Die Mannschaft AK 65 des Golfclubs Hannover bedankt sich darüber hinaus sehr herzlich bei ihrem Club, der ihren sportlichen Erfolg durch seine Unterstützung möglich gemacht hat. Ein herzlicher Dank geht auch an unser Clubmitglied Bernd Wolf, der sich selbstlos für die Mannschaft AK 65 einsetzte; Bernd opferte seine wertvolle Freizeit und fuhr im dichten Berufsverkehr spontan nach Quickborn, um vergessene Ausrüstungsgegenstände nachzubringen!

Tabelle:
Ergebnis Brutto über Par
1. Golf- und Landclub Berlin-Wannsee + 63
2. Krefelder Golf Club + 75
3. Mittelrheinischer Golfclub Bad Ems + 76
4. Frankfurter Golf Club + 79
5. Golf-Club Hamburg Wendlohe + 81
6. Golf Resort Bad Griesbach + 95
7. Golfclub Olching + 96
8. Golfclub Velbert – Gut Kuhlendahl + 99
9. Burgdorfer Golfclub + 101
10. Golf Club Föhr + 105
11. Golfclub Hannover + 110
12. Golf-Club Sigmaringen Zollern-Alb + 121
13. Golfclub Castrop-Rauxel + 142
14. Golfclub Heddesheim Gut Neuzenhof + 156

o.v.l.: Uwe Rode, Franz Gräper, Ernst Robinson u.v.l.: Hans-Jürgen Lemke, Günter Wildhage, Wolfgang Balner, Ullrich Neumann Es fehlen: Claus Winkelvoss, Max Krause und Captain Dr. Manfred Neumann

Kontakt

Golfclub Hannover e.V.
Am Blauen See 120
30823 Garbsen
Telefon: 05137 / 73068
Telefax: 05137 / 75851
info (at) golfclub-hannover.de 

Kontaktformular

Informativ

Informationen rund um unseren Golfclub.
Bestellformular

Neu in der Golfszene? Kein Problem.
Golf anfangen

Newsletter Anmeldung

Immer aktuell und ganz persönlich informiert.