Regelfrage der Woche

Auf einem ziemlich stark abschüssigen Grün ist ein Ball vom Spieler markiert, aufgenommen und danach wieder korrekt zurückgelegt worden. Während der Spieler die Puttlinie aus einiger Entfernung betrachtet, rollt der Ball näher zur Fahne. Der Spieler will den Ball an die ursprüngliche Stelle zurücklegen, um Strafschläge zu vermeiden. Seine Mitspieler meinen, er könne den Ball spielen wir er liegt, auch wenn er näher zum Loch gerollt ist. Wer hat Recht?

Stimmt.

Nach Regel 20-3d muss ein Ball der nach dem Hinlegen zur Ruhe gekommen ist und sich erst danach bewegt, gespielt werden wie er liegt.

Allerdings muss ein Ball, der sich beim Hinlegen bewegt, an die ursprüngliche Stelle zurückgelegt werden.

Falsch.

Nach Regel 20-3d muss ein Ball der nach dem Hinlegen zur Ruhe gekommen ist und sich erst danach bewegt, gespielt werden wie er liegt.

Allerdings muss ein Ball, der sich beim Hinlegen bewegt, an die ursprüngliche Stelle zurückgelegt werden.

Nach Regel 20-3d muss ein Ball der nach dem Hinlegen zur Ruhe gekommen ist und sich erst danach bewegt, gespielt werden wie er liegt.

Allerdings muss ein Ball, der sich beim Hinlegen bewegt, an die ursprüngliche Stelle zurückgelegt werden.

Kontakt

Golfclub Hannover e.V.
Am Blauen See 120
30823 Garbsen
Telefon: 05137 / 73068
Telefax: 05137 / 75851
info (at) golfclub-hannover.de 

Kontaktformular

Informativ

Informationen rund um unseren Golfclub.
Bestellformular

Neu in der Golfszene? Kein Problem.
Golf anfangen

Newsletter Anmeldung

Immer aktuell und ganz persönlich informiert.